Informationen zur aktuellen Situation

Stand: 7. April 2021:

Verlängerung der „Notbremse“ in Teltow-Fläming

Im Landkreis Teltow-Fläming bleibt die Inzidenz auch vom 10. bis 12. Tag in Folge über einer Schwelle von 100.
Aufgrund der für das Land Brandenburg geltenden Vorschriften bleiben die in Folge der „Notbremse“ getroffenen Maßnahmen bis zum 13. April 2021 weiterhin in Kraft. Ein regulärer Trainingsbetrieb ist somit weiterhin ausgeschlossen.
Liegt die Inzidenz am 9., 10. und 11. April 2021 weiterhin über einem Wert von 100, werden die Maßnahmen um eine Woche verlängert.

Stand: 23. März 2021:

„Notbremse“ in Teltow-Fläming

Nachdem im Landkreis Teltow-Fläming am dritten Tag in Folge ein Inzidenzwert von 100 überschritten wurde, werden die seit 8. März geltenden Lockerungen wieder zurückgenommen. Unabhängig von den Beschlüssen der Konferenz der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 23. März 2021 muss der Landkreis angesichts der aktuellen Werte Einschränkungen vornehmen, die sich auch auf unseren geplanten Trainingsauftakt im Natursportpark Blankenfelde am 6. April auswirken.

Hiernach ist „auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel […] der Individualsport auch für Kinder nur allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts zulässig“. Weitere Informationen finden sich auf der Seite des Landkreises Teltow-Fläming.

Stand: 19. März 2021:

Brandenburg passt Regeln zur 100er-Inzidenz an

 

Die Regierung des Landes Brandenburg hat die Regelungen auf Grundlage der Entscheidungen der letzten Woche angesichts der stetig steigenden Infektionszahlen angepasst. Die Lockerungen, zu denen auch der Sport in Gruppen gehört, werden zurückgenommen, sobald Wert der 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis die Schwelle von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen übersteigt. Ist dies der Fall, wird im betroffenen Landkreis für 14 Tage ein erneuter „Lockdown“ umgesetzt. Bislang bestand diese Option erst ab einer 7-Tage-Inzidenz von 200. Die Regelung gilt ab Montag, 22.03.2021.

Sollte die beschriebene Neuregelung für den Landkreis Teltow-Fläming greifen, wäre hiervon auch das Training in Gruppen betroffen. Sport darf in dem Fall nur noch in der inzwischen bekannten Kombination (max. 2 Personen oder Personen des eigenen Haushaltes) ausgeübt werden.

Die aktuelle Inzidenzwert für den Landkreis Teltow-Fläming wird unter anderem auf der Internetseite des Landkreises veröffentlicht: www.teltow-flaeming.de

Update zur 7-Tage-Inzidenz im LK TF:

19.03.2021: 108,83

20.03.2021: 96,47

21.03.2021: 104,12

22.03.2021: 102,35

23.03.2021: 116,47

Stand: 8. März 2021:

Geplante Aufnahme des Trainings am 6. April 2021

 

Am 6. März hat sich die Regierung des Landes Brandenburg über weitere Öffnungsschritte verständigt und die zunächst bis zum 28. März gültige  „Siebte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg“ beschlossen.

Auf dieser Grundlage planen wir mit einem – den behördlichen Vorgaben entsprechenden – Trainingsbeginn zum 6. April 2021, sind hierbei jedoch von der weiteren Entwicklung abhängig. Die Trainingszeiten findet ihr hier: Trainingszeiten ab 6. April 2021

Solange gilt es, die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Teltow-Fläming und das Land Brandenburg im Blick zu behalten.

7-Tage-Inzidenz von über 100: Die Verordnung besagt, dass der Landkreis über die Verordnung „hinausgehende Schutzmaßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz treffen soll“, wenn die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Grenze von 100 überschreitet. Die Landkreise haben die Einhaltung der Schutzmaßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz in verstärktem Maße zu kontrollieren (§ 26 Abs. 1 7. SARS-CoV-2-EindV).

7-Tage-Inzidenz von über 200: Liegt der Wert an drei Tagen ununterbrochen über 200, hat die zuständige Behörde die Überschreitung in geeigneter Weise öffentlich bekanntzugeben. In diesem Fall gelten in dem betreffenden Landkreis ab dem Tag nach der Bekanntgabe weitere Schutzmaßnahmen für die Dauer von 14 Tagen. Eine dieser Maßnahmen beträfe auch die Möglichkeit der Sportausübung in Gruppen und somit unser Training (§ 26 Abs. 2 Nr. 8 7. SARS-CoV-2-EindV).

Die aktuelle Inzidenzwert für den Landkreis Teltow-Fläming wird unter anderem auf der Internetseite des Landkreises veröffentlicht: www.teltow-flaeming.de

Stand: 4. März 2021:

Der Plan…
Die Regierungen von Bund und Ländern haben am 3. März unter anderem Lockerungen für den Amateursport beschlossen – passende Inzidenzwerte vorausgesetzt. Zumindest besteht für die (Nachwuchs-)Teams die Aussicht auf Training in kleinen Gruppen unter freiem Himmel ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Auch die weiteren Stufen sind von den Werten abhängig, auf die wir wahrscheinlich alle täglich blicken. 

Der DOSB hat hierzu eine grafische Übersicht erstellt:

Wir behalten die Entwicklung und die Möglichkeiten, die sich hieraus für uns und eine Aufnahme des Trainings ergeben, im Auge. 

Stand: 21. Januar 2021:

Verlängerung des Lockdowns bis 14. Februar 2021
Die bestehenden Einschränkungen werden auch im Land Brandenburg zunächst bis zum 14.02.2021 verlängert. Näheres lässt sich der Presseerklärung der Brandenburgischen Landesregierung entnehmen: Link

Stand: 5. Januar 2021:

Verlängerung des Lockdowns / Absage der Winterliga
Aufgrund der Verlängerung der Eindämmungsmaßnahmen bis mindestens Ende Januar müssen wir den 3. Spieltag der Baseball-Winterliga am 30./31.01.2021 absagen.
Wir haben uns wegen des weiteren, nicht planbaren Verlaufs dazu entschlossen, auch die verbleibenden Spieltage im Februar und März abzusagen. (zum Beitrag)

Stand: 15. Dezember 2020:

„Harter Lockdown“ auch im Land Brandenburg
Angesichts der in den Medien permanent präsenten Situation versteht es sich von selbst, dass wir von einer Aufnahme des Trainingsbetriebes weiter denn je entfernt sind und sportliche Aktivitäten in Gruppen sicherlich nicht das Problem sind, was uns als Gemeinschaft beschäftigen sollte, wenn es um Menschenleben geht.
Ab dem 16. Dezember 2020 werden auch in Brandenburg die Maßnahmen zum Infektionsschutz deutlich verschärft. Physische Kontakte werden allerorts reduziert und das Betreten des öffentlichen Raumes vorläufig bis zum 10. Januar 2021 auf „triftige Gründe“ beschränkt. Die für uns maßgebliche „Dritte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg“ erlaubt – im Gegensatz zum Land Berlin – auch keine Trainingsgruppen U12.
In dieser Situation bleibt uns nur, unseren Teil zur Bewältigung der Lage beizutragen, damit „Lockdown“ oder „Inzidenz“ bald der Vergangenheit angehören und wir auf ein „normales“ Baseball-Jahr 2021 hoffen können.

Stand: 27. November 2020:

Verlängerung des Lockdowns „Light“
Am 25. November 2020 haben sich die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der Länder angesichts der nicht im erhofften Maß sinkenden Infektionszahlen zu einer Verlängerung der bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie entschieden. Auch im Land Brandenburg sind wir von einer Situation, die eine Aufnahme eines Trainings ermöglicht, weit entfernt. Im Ergebnis bedeutet dies, dass wir neben der weiterhin geltenden Aussetzung des Trainings auch den planmäßig für den 5./6. Dezember angesetzten 2. Spieltag der Baseball-Winterliga werden absagen müssen. 

Stand: 6. November 2020:

Erläuterung des MBJS zur Anwendung der zum 02.11.2020 gültigen Verordnung
Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) des Landes Brandenburg hat die Auswirkungen der ab dem 02.11.2020 geltenden SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung (SARS-CoV-2-EindV) auf den Freizeit- und Breitensport mit einem an den Landessportbund Brandenburg gerichteten Schreiben ergänzend erläutert. Darin heißt es unter anderem, dass der Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen gemäß § 12 Absatz 1 der SARS-CoV-2-EindV untersagt ist.
Die in der Verordnungen bezeichneten Ausnahmen greifen unabhängig vom Alter der Trainierenden leider nicht für den Trainingsbetrieb der Mahlow Eagles – weder im Freien noch in der Halle.

Weiter heißt es, dass „Sportveranstaltungen mit Zuschauenden […] regelmäßig Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter gemäß § 7 Absatz 1 der SARS-CoV-2-EindV [sind]. § 7 Absatz 1 SARS-CoV-2-EindV wird so ausgelegt, dass Zuschauende bei Sportveranstaltungen praktisch nicht mehr zugelassen sind.
Hiervon wäre demzufolge auch die Baseball-Winterliga Berlin-Brandenburg betroffen.

Inwieweit die Verordnung über den 30. November 2020 hinaus verlängert wird und ob die Möglichkeit einer Absage des 2. Spieltages der Winterliga am 5./6. Dezember 2020 besteht, bleibt abzuwarten.

Das vollständige Schreiben des MBJS findet sich hier:

Stand: 28. Oktober 2020:

Vorläufige Einstellung des Trainingbetriebes
Durch die Regierungen der Länder wurde bzw. wird wegen der aktuellen Entwicklung unter anderem beschlossen, den Spiel- und Trainingsbetrieb im Freizeit- und Breitensport einzustellen. Ab dem 02.11.2020 dürfen wir daher kein Training mehr absolvieren. Wir haben uns daher entschieden, auch die wenigen bis zum Inkrafttreten entsprechender Verordnungen anstehenden Trainingstermine abzusagen.
Der Trainingsbetrieb der Mahlow Eagles ist somit bis auf Weiteres eingestellt.
Wie und wann wir einen Trainingsbetrieb wieder aufnehmen können, teilen wir Euch natürlich rechtzeitig mit.

Stand: 26. Oktober 2020:

Auch für das Hallentraining erfordert die aktuelle Lage, Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. Über deren Umsetzung im Rahmen unseres Hallentrainings wollen wir hier informieren:

Den Trainern steht es frei, Teilnehmende vom Training auszuschließen, sollten Symptome trotz anderer Verlautbarung ersichtlich werden. Bei Vorliegen von Symptomen wird den Betroffenen bzw. den Erziehungsberechtigten geraten, ärztlichen Rat einzuholen und den entsprechenden Empfehlungen zu folgen.

Die aktuelle Situation und die zu beachtenden Vorschriften der zuständigen Behörden  unterliegen auch Änderungen, die es zu beachten gilt. Wir werden Euch über die Auswirkung aktueller Entwicklungen auf unseren Trainingsbetrieb auf dem Laufenden halten, bitten Euch aber unabhängig von der jeweiligen Vorschriftenlage um Beachtung der allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln, um einen Trainingsbetrieb möglichst lange aufrecht erhalten zu können. Vielen Dank!

Stand: 11. Oktober 2020:

Am Samstag, 24. Oktober 2020, wollen wir mit dem 1. Spieltag der Schüler-Teams in die diesjährige Baseball-Winterliga Berlin-Brandenburg starten.
Unsere Planungen laufen schon länger, jedoch ist es unter den jetzigen Umständen nicht einfach, die Winterliga im gewohnten Rahmen umzusetzen. Wir mussten unter Einhalten der für das Land Brandenburg gültigen behördlichen Vorgaben und Maßnahmen zum Gesundheitsschutz einen Weg finden, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen eine Spielmöglichkeit zu bieten und gleichzeitig auch Angehörigen die Anwesenheit in der

Sporthalle zu ermöglichen. Die Baseball-Winterliga soll den Teams in der kalten Jahreszeit traditionell eine Möglichkeit bieten, abseits des Hallentrainings Spielpraxis zu gewinnen. Dies hat weiterhin Priorität. Angesichts der aktuellen Situation um die COVID-19-Problematik sind wir aber trotz aller Planungen bei der Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln auf die Mithilfe der teilnehmenden Teams, Angehörigen und Besuchenden angewiesen, um die Spieltage wie vorgesehen stattfinden lassen zu können und Einschränkungen an den Spieltagen oder gar Absagen zu vermeiden.

Stand: 16. August 2020:

Durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg wurde die „Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg“ am 11. August 2020 in Teilbereichen ergänzt und bis zum 4. September 2020 verlängert.

Die Änderungen oder Ergänzungen haben keine Auswirkungen auf den in den letzten Wochen bei den Mahlow Eagles praktizierten Trainings- bzw. Trainingsspielbetrieb. So ist unter anderem weiterhin „die reine Sportausübung unter freiem Himmel vom allgemeinen Abstandsgebot […] ausgenommen“.

Die allgemeinen Hygiene- und Abstandregeln außerhalb des eigentlichen Spiel-/Trainingsbereiches gelten unverändert fort. Wir bitten Begleitpersonen und Besuchende daher weiterhin um deren Beachtung und weisen darauf hin, dass die Flächen am und um den Ballpark der Mahlow Eagles ausreichend Möglichkeit zur Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern bieten.

Vielen Dank!

Stand: 10. August 2020:

Schulbeginn = Trainingsbeginn. Am 10.08.2020 startet bei uns wieder das Training zu den regulären Zeiten.

Wir bitten zu beachten, dass für Begleitpersonen und Besuchende weiterhin die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln gemäß der „Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg“ gelten.

Stand: 9. Juli 2020:

Die Mahlow Eagles verabschieden sich in eine kurze Sommerpause und starten am 2. August 2020 mit dem Summercamp. Der planmäßige Trainingsbetrieb wird in der ersten Woche nach den Ferien (ab 10. August) wieder aufgenommen, sollte sich an den derzeit geltenden Rahmenbedingungen, die einen nahezu uneingeschränkten Trainingsbetrieb ermöglichen (siehe Information vom 20. Juni 2020), nichts ändern.

Stand: 20. Juni 2020:

Auf Grundlage der am 15. Juni 2020 in Kraft getretenen Fassung der „Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg“ hat das Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) am 20. Juni 2020 auf Nachfrage von Sportvereinen im Rahmen einer Pressemitteilung erklärt, dass Kinder und Jugendliche „ihren Spiel- und Sportmöglichkeiten wieder vollumfänglich nachgehen“ können. Weiteres ist der vollständigen Mitteilung des MBJS zu entnehmen:

Sowohl die im Land Brandenburg geltende Verordnung als auch die ergänzende Pressemitteilung des Ministeriums eröffnen uns die Möglichkeit, zumindest auf dem Spielfeld zu einem regulären Trainingsbetrieb zurückzukehren. Ausserhalb dessen gelten weiterhin die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.

Wie wir konkret mit der neuen Lage umgehen werden, beraten wir demnächst im Abteilungsvorstand.

Stand: 16. Juni 2020:

Der hier am 14. Mai 2020 dargestellte Stand zur Trainingssituation ist weitestgehend unverändert. Mit Schreiben vom 16. Juni 2020 hat der Deutsche Baseball- und Softballverband e. V. (DBV) die „Übergangsregeln für Baseball und Softball“ hinsichtlich des Trainingsbetriebes und der Zusammensetzung der Trainingsgruppen angepasst. Die Neuerungen haben keine Auswirkungen auf die bei uns praktizierte Bildung von Gruppen. Es gelten weiterhin alle am 14. Mai 2020 beschriebenen Abstands- und Hygieneregelungen. Der genaue Wortlaut der aktualisierten Übergangsregeln des DBV kann dennoch dem folgenden Dokument entnommen werden:

Stand: 14. Mai 2020:

Aufgrund der jüngsten Entscheidungen der Regierung des Landes Brandenburg im Zusammenhang mit der Lockerung von Auflagen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie vom 8. Mai 2020 ist es uns möglich, wieder an einen Trainingsbetrieb zu denken.

Die Aufnahme eines Trainingsbetriebes ist an mehrere Auflagen geknüpft. Grundsätzlich ist hierzu festzuhalten, dass die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln auch beim Training und somit auf und neben unserem Ballpark gelten.

Wie wir das Training konkret umsetzen und wann Spielerinnen und Spieler in kleinen Gruppen zum Training erscheinen können, teilen wir Euch auf direktem Weg mit.

Wir haben aus der Mehrzahl der zu berücksichtigenden Vorgaben eine zusammenfassende Mitgliederinformation erstellt, mit der wir in ein Training einsteigen können und um deren Beachtung wir Euch bitten:

Die Rahmenbedingungen, die für uns zu berücksichtigen sind, ergeben sich insbesondere aus folgenden Dokumenten:

Sobald behördliche Vorgaben eine Anpassung der aktuellen Regelungen erfordern bzw. ermöglichen, teile wir Euch dies mit.

Spielbetrieb im BSVBB

Stand: 12. Mai 2020:

Aufgrund der zur Zeit bundesweit gültigen Bedingungen für den Wettkampfsport, ist die Aufnahme eines Ligabetriebes vor den Sommerferien ausgeschlossen.

Hinweise der Bundeszentrale zur gesundheitlichen Aufklärung (BZgA)

Startseite

Ballpark